tennisschlaeger

32. Brüder Grimm Lauf - Sieg für Hermann Schweidler in der Altersklasse
12. Juni.2016

Unter den 500 Startern des 32. Brüder-Grimm-Laufes waren auch 3 Läufer des TV Bad Orb am Start des 5-Eappenlaufes.

Hermann Schweidler siegte dabei sogar in der Altersklasse M 70 und Stefan Heimrich war mit dem 105 Platz und einer Zeit von 6:49,46 Stunden der schnellste der 3 Orber Läufer.

Ergebnisse der der 3 Starter:

105. Platz      Stefan Heimrich        6:49,46 Stunden       34. der Altersklasse M 50

178. Platz      Hermann Schweidler 7:29,13 Stunden     Sieger der Altersklasse M 70

194. Platz      Hendrik Neeße         7:36,36 Stunden       79. der Alterklasse M 50

Nicht nur mit Läufern war der TV Bad Orb am Brüder Grimm Lauf beteiligt. Neben der Streckenausschilderung, Streckenposten und Verpflegung während der 4. Und 5. Etappen waren Mitglieder des Turnvereins im Einsatz.

 

Die Läufer werden nach dem Zieleinlauf in Wächtersbach nach Bad Orb in die Turnhalle der Martinusschule gebracht, wo sie sich ausruhen und auf den letzten Start vorbereiten können.

Schon am frühen Morgen wurde von Albrecht Stock die Beschilderung vorgenommen, während gleichzeitig Michaela Stenzel und Werner Bantel die Vorbereitungen für die Nudelsuppe getroffen, worauf sich die Läufer immer wieder freuen. Ingrid Engel und Carola Bantel bereiteten unterdessen die belegten Brötchen und das Kuchenbuffet vor. Ab 12.00 Uhr erwartete dann der Verkaufsstand an der Martinusschule den Andrang der hungrigen Läufern. Die Helfer um Detlef Angelstein, Reinhold Schneider und Fritz Amberg hatten bis zum Start der 5. Etappe die Wasserstelle am Salmünsterer Berg eingerichtet und das Starttransparent aufgebaut, sodass dem Start ab 15.30 h zur letzten Etappen nichts mehr im Weg stand.

v.l.n.r. in blau für den TV Bad Orb startend
S.Heimrich, H.Schweidler, H.Neeße

Orber „Haudegen“ Klaus Stutzer verteidigt seinen Hessenmeistertitel

Im vergangenen Jahr siegte Klaus Stutzer vom Team Spessartchallenge TV BAD ORB in Griesheim und feierte den Hessenmeistertitel in der Altersklasse der über 70-jährigen. In diesem Jahr wurden die Hessenmeisterschaften im Sprinttriathlon im nordhessischen Eschwege ausgetragen. Am 11. 6. fand der sogenannte "WerraMan" statt, bei dem 750m Schwimmen, 23km Rad und 5km Laufen auf dem Programm standen. 

Nicht zu stoppen... Klaus Stutzer erneut Hessenmeister!!!

Bad Orbs dienstältester Triathlet konnte seinen Titel aus dem Vorjahr bravourös verteidigen. Ganze vier Minuten brachte der Kurstädter in der Endabrechnung zwischen sich und seinem ärgsten Konkurrenten. Seine Zeit hätte sogar bei den Jüngeren, 65-jährigen den Hessentitel bedeutet. Dem Orber Eisenmann verlernt das Siegen folglich auch im Alter nicht und ergänzt seine Vita um einen weiteren persönlichen Erfolg.

 

 zum Blog der Triathleten .....

 

 

 

Zwei weitere Challenge-Bänke aufgestellt
30.4.2016

Bad Orb (nu). Sonniges Frühlingswetter begleitete am Samstag die Einweihung der Siegerbänke der VR-Bank SPESSARTCHALLENGE Bad Orb. Aufgestellt wurde eine Bank im Nervenwäldchen für die Siegerin Nadine Jackel, und eine zweite im Haseltal mit Blick auf die Waldbühne am Spessartbogen für den Sieger Haimo Kiefer, beide gestiftet von Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) Bad Orb.

Zur kleinen Feierstunde unter blauem Himmel und in freier Natur hatten sich im Haseltal einige Radfahrer der zurückliegenden SPESSARTCHALLENGE in sportlichem Outfit, Mitglieder des Turnvereins (TV) und weitere Gäste eingefunden. „Das war unsere 14. VR-Bank SPESSARTCHALLENGE“, hieß Dieter Engel die beiden Sieger der SPESSARTCHALLENGE 2015, Nadine Jackel und Haimo Kiefer, zur feierlichen Einweihung willkommen. Unter den Ehrengästen begrüßte der Vorsitzende den Bürgermeister Roland Weiß, der zum ersten Mal an der Einweihung der Siegerbänke teilnahm, sowie Kurgeschäftsführer Dr. Jörg Steinhardt, Thomas Reinhard von der VR-Bank Bad Orb-Gelnhausen, dem Hauptsponsor seit der ersten SPESSARTCHALLENGE, Dieter Adt vom DEHOGA, Stefan Schreiber von der Stadtverwaltung, weitere Sponsoren und Ehrenmitglieder des Turnvereins.

Quelle:GNZ online

Team Spessartchallenge mit Elan und neuem Blog - Layout in die Saison 2016

 

Die Triathleten des TV Bad Orb sind losgelassen - die Saison 2016 ist in vollen Gange. Sehen Sie die umfangreiche Berichterstattung über die Athleten im Blog ......

Florian Brosch Hannelore Heinl Heinrich Heinl

Die Veranstaltungen des TV Bad Orb im Mai 2016

Martin Woll, Stefan Brosch, Ulrich Prähler, Petra Joffroy, Dieter Engel, Annemarie Reuter, Stefan Acker, Jochen Engel

Der neu gewählte Vorstand des TV Bad Orb - (weitere Mitglieder des Vorstandes fehlen auf dem Bild)

 

Handball: Bad Orb im Jubeltaumel: Aufstieg perfekt!
19. März 2016

Der TV Bad Orb steht als Aufsteiger der Handball-Bezirksliga B fest.

Mit dem 32:25 gegen die HSG Preagberg II können die Kurstädter nicht mehr von einem der beiden Aufstiegsplätze verdrängt werden — und das trotz der vier Punkte Abzug wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls.
Die Spielgemeinschaft aus Großkrotzenburg und Großauheim machten es dem Gast aber wahrlich nicht leicht und verlangte den Orbern einiges ab.
Bis zur 42. Minute lagen die Orber nur knapp mit einem oder zwei Toren in Front. Dann erst drehte Bad Orb auf und setzte sich mit fünf Toren in Folge auf 26:20 ab. Jetzt war das Spiel entschieden und Bad Orb war schon vorzeitig aufgestiegen. „Wir haben das Spiel gewonnen und den Aufstieg perfekt gemacht. Aber jetzt kommt für uns noch der sportliche Meistertitel: Das Spiel gegen den TV Gelnhausen III wollen wir gewinnen", freut sich Abteilungsleiter und Keeper Björn Vonderlehr auf das bevorstehende Derby. Das Duell der beiden Aufsteiger findet am Samstag, 9. April, um 18 Uhr in der Orber Kreisrealschulhalle statt.


Alle Berichte sehen Sie auf den Seiten der Handballer:
http://www.orber-handball.de/news-berichte/


Bad Orb: Klinger, Petersen; D. Pilgrim (7), B. Pilgrim (4), Wolf, Schubert, Brandes (8), Haas (2), Sopper (3), Jongkind (1)

 

Gau-Einzelmeisterschaften in Steinau

19. + 20. März 2016

Hannah Döppenschmidt hat in ihrem Wettkampf gewonnen und sich damit für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert.

Am 20.03.2016 waren die Jungs in Steinau dran. Dort hat sich Aaron Bondoc als erster in seinem Wettkampf auch für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert.


vlnr: Marie Bellinger, Emily Trümper, Tina Hartmann
(TV Wächtersbach), Hannah Döppenschmitt
Jolina Heßberger - nicht auf dem Bild, da sie zu dieser Zeit einen Einzelwettkampf bestritt

vlnr: Lukas Möller, David Ringelstein, Aaron Bondoc, Jonathan Ringelstein

 

1. Mixed Turnwettkampf in Bad Orb

6. März 2016

 

Mit 2 Mannschaften nahm der TV Bad Orb teil. Beide Mannschaften konnten sich über Medaillenränge in ihrem Wettkampf freuen.

Teilnehmer: Benedikt Möller, Moritz Döppenschmitt, Elena Kolb, Jana Beran, Hannah Döppenschmitt, Theresa Pfahls, Jonathan Ringelstein, Aaron Bondoc, Lukas Möller,Sophia Link, Jolina Hessberger

1. Mixed Turnwettkampf in Bad Orb

6. März 2016

Mit 2 Mannschaften nahm der TV Bad Orb teil. Beide Mannschaften konnten sich über Medaillenränge in ihrem Wettkampf freuen.

Teilnehmer: Benedikt Möller, Moritz Döppenschmitt, Elena Kolb, Jana Beran, Hannah Döppenschmitt, Theresa Pfahls, Jonathan Ringelstein, Aaron Bondoc, Lukas Möller,Sophia Link, Jolina Hessberger

Teamwettkampf der U10 in Gelnhausen
Sensationeller zweiter Platz im Mannschaftskampf

6. März 2016

Voller Stolz kehrten die 8- und 9-jährigen Buben vom Wettkampf am Sonntag, den 06.03.2016 aus Gelnhausen heim. Im Mannschaftskampf der U10 erreichten die "Orbtalsprinter" den zweiten Platz unter zwölf Teams.

Alle zwölf Teams bestanden aus sechs bis elf Teilnehmern. Alle zwölf Teams mussten fünf Disziplinen bestreiten. Dies waren die Diszplinen 40m-Sprint, Hindernis-Staffel, Weitsprungstaffel, Medizinballstoßen und Wechselsprünge auf Zeit. Die Wertung erfolgte durch Punktvergabe nach Plätzen. Also das Team auf Platz 1 macht einen Punkt, Der Achte macht acht Punkte. Wer alle fünf Disziplinen gewinnt, gewinnt mit der geringsten Punktzahl von 5 Punkten. Wer bei zwölf Teams fünfmal Letzter wird, macht 60 Punkte. Mit 14 Siegpunkten konnten die "Orbtalsprinter" sich knapp gegen den Dritten behaupten. Die Orbtalsprinter sind das Team des TV Bad Orb. Alle Schülermannschaften dürfen sich einen eigenen Namen ausdenken. Für die Orbtalsprinter waren am Start: Axel Halterbeck, Tim Kärtner, Theo Schneider, Noah Sinsel, Paul Herrmann, Colin Holzmann, Nevio Reinert und Bjarne Heim. Alle Jahrgang 2007 bzw. 2008. Den einzigen Bad Orber aus dem Jahrgang 2006 Jacob Salamon hatten wir dem TV Wächtersbach ausgeliehen. Jacob wurde mit den "Roadrunnern miep miep" Vierter in der Altersklasse U12.

Das Team vor dem Start: (Nevio, Axel. Bjarne, Noah, Theo, Paul, Tim und Collin)

2016 mrz 002 02

Den ganzen Bericht von Reiner Breitenberger ansehen

 

Liebe Vereinsmitglieder,

wir freuen uns, dass es gelungen ist für 2015 wieder ein Vereinsecho, eine Zusammenfassung unserer Vereinsaktivitäten, aufzulegen.

 Die Mitglieder des TV Bad Orb sind in den verschiedensten Sparten aktiv. Da trainieren Leichtathleten und Turner, Handballer und Tischtennisspieler; Ü30 Jahrgänge und Senioren halten sich mit Gymnastik und Vorträgen fit und im Haus der Vereine hört man die Musikerjugend laut musizieren.
Wettkämpfe werden besucht, um sich mit den Sportlern im Gau und auf Landesebene zu messen, Handballer und Tischtennisspieler haben fast wöchentlich die Spiele in ihrer Liga zu bestreiten. Höchstleistungen werden den Athleten beim Triathlon abgefordert und hier startete man 2015 sogar in der 1. Bundesliga.
Aber auch im kulturellen Bereich ist der TV unterwegs. Gala-Konzerte des Blasorchesters an Pfingsten und Weihnachten, die Organisation und Durchführung des Köhlerfestes mit Kohlemeiler, Traktorentreffen und Vorführungen aus Land- und Forstwirtschaft, aber auch die Teilnahme der Abteilungen am Faschingstreiben bestimmen den Jahresablauf.

Nicht unerwähnt bleiben soll die Spessartchallenge, die Sportler aus nah und fern anzieht, sowie das Internationale Musikfest, für das in 2015 schon die wesentlichen Vorbereitungen durch das ORGA-Team getroffen wurden.

P.E.

 Danke für die vielen, vielen Stunden ehrenamtlicher Tätigkeit, die im vergangenen Jahr vom Vorstand, den Übungsleitern und Helfern geleistet wurden.

Dieter Engel
1. Vorsitzender

 

 

 

Inhalt:
Teil 1

Unsere Vereinsfeste 2015

Blasorchester

Jugendorchester

Musikausbildung

Teil 2

Kärrner's Buam

Gymnastik - Fit & Fun, Volleyball

Gymnastik - Frauen

Herzsport

Frauen Ü30

Handball

Senioren

Teil 3

Skiabteilung

Tischtennis

Triathlon

Turnen/Leichtathletik

Nachrufe


Über all diese vorgenannten Ereignisse wird an verschiedenen Stellen fleißig berichtet.
Der Autor des Vereinsechos 2015 bedankt sich für die Vorlagen zu dieser Zusammenfassung.

Man möge es mir nachsehen, wenn nicht überall die Quelle und die Autoren genannt sind. Auch wurden die originalen Beiträge u.U. gekürzt, korrigiert oder geändert.
Peter Egold (Musikabteilung)

Team Spessartchallenge TV BAD ORB
Neustart 2016: Team- und Sponsorenfrühstück

21 Februar 2016


Das Team Spessartchallenge TV BAD ORB organisiert ein Team- und Sponsorenfrühstück zum Jahresauftakt - Eine gelungene Begegnung von Förderern und Athleten

"Ehre wem, Ehre gebührt" und "Danke, wem Dank gebührt" - So in etwa könnte man die Hintergedanken beschreiben, die neben einem gemütlichen Beisammensein eine tragende Rolle spielten beim ersten offziellen Team- und Sponsorenfrühstück des Teams Spessartchallenge TV Bad Orb.
Nach einer überaus erfolgreichen Saison der Triathlonabteilung des TV BAD ORB im Jahr 2015 mit den beiden Aufstiegen der zweiten Mannschaften, dem Ausflug in die 1. Triathlon Bundesliga der ersten Damengarde und dem besten Abschneiden der ersten Herrenmannschaft in der Regionalliga folgten etliche Ehrungen der Sportler auf Vereins-,

 

Stadt- und Kreisebene. Diese Ehre wollten die Sportler des Teams nun aber auch mal zurückgeben, und zwar all denen, die diese sportlichen Erfolge mit ermöglichen. Die Idee zum ersten Team- und Sponsorenfrühstück war geboren und schnell in einem Event realisiert. 

Den ganzen Artikel lesen.............

Kreppel, Kaffee und Humor
Karneval bei den TV-Senioren

1. Februar 2016

Der Veranstaltungsort, wie immer das Cafe "Kowal-schi", war bis zum letzten Platz gefüllt. Die "Bütt", wie immer die alte Zinkwanne von Liesel Röhrich zur Verfügung gestellt, stand samt Notenständer in Erwartung der Akteure bereit. Für die passende Stimmungsmusik sorgte mit Keyboard und Akkordeon Dieter Borchert.

Als erster stieg der Seniorenobmann Wilfried Herold selbst in die Bütt und eröffnete den Nachmittag mit launigen und unterhaltsamen Worten. Begrüßen konnte er dabei den Ehrenvorsitzenden des TV, Hubert Engel mit Gattin Ilse. Ausführlich erklärte er humorvoll den Begriff des "Bookratzers" mit Hilfe eines alten Rodelschlittens. Bildhaft führte er vor wie man sich mit einem solchen Gerät auf dem Bauch liegend, ohne umzufallen, einen Abhang, hinunter bewegt. Danach war erst einmal zu der Musik von D. Borchert schunkeln und singen angesagt.

Der Geselligkeitsverein Viktoria hatte sein Nachwuchstalent Laurenz Karger in die Seniorenbütt geschickt. Er berichtete auf seine Art ausführlich über die, mit Problemen und Schwierigkeiten, bespickten Vorbereitungen zu seiner ersten Hl. Kommunion. Hierbei spielte es für ihn keine Rolle ob die sich in der Kirche oder in der eigenen Familie abspielten.   Unverständlich war für ihn, dass er am Altar dann eine trockene Oblate ohne den zugehörigen Lebkuchen schlucken musste.

 


Frau Junkers-Kreide, eine Neu-Seniorin, beschrieb humorvoll den "Mann in den reifen Jahren". Humorvoll überbrückte W. Herold immer wieder die kleinen Unterbrechungen bis zum nächsten Vortrag oder D. Borchert spielte passende Potpourris. Brigitte und Klaus Metzler schilderten mit viel Humor und Hintergründigkeit einen gemeinsamen Urlaub als Ehepaar. An diesem Nachmittag durfte der Orber Dialekt nicht fehlen. Diesen Part übernahm Alfred Engel mit seinem "Einkauf in Orb" und als geschundener Ehemann im "Leben eines Orber Ehepaares". Bernd Trageser erklärte ironisch zur Lebenshilfe die "5 Gebote für Senioren". Sehr unterhaltsam auch die Vorträge der Jossgründer Giesela und Oskar Schwab-Sterk. Er hatte genug von seinem Hausarzt und wollte wechseln und sie referierte anschließend zum Thema Zeit. Damit kündigte sich dann auch langsam das Ende eines rundum fröhlichen   Kreppel-Nachmittages an.
Für viele war das eine richtige Einstimmung zur närrischen 5. Jahreszeit.

Als nächster Termin steht an:Mittwoch, 16. März der Besuch des Modehauses Adler in Haibach mit Unterhaltung durch das Duo "Klaus und Klaus". Treffen und Abfahrt 12,00 Uhr am Busbahnhof. Kosten €15,00.

Herbert Heim - Ehrung für 60-jährige Mitgliedschaft im TV

 

 

 

Traditionsgemäss finden die Ehrungen langjähriger Turnverein-Mitglieder bei der Weihnachtsfeier statt. Herbert Heim konnte für seine 60jährige Mitgliedschaft krankheitsbedingt nicht daran teilnehmen. Die Ehrung mit Übergabe der Urkunde und Anstecknadel holte nun im Auftrage des Vorstandes der Obmann der Senioren Wilfried Herold im Altenheim St. Martin nach, worüber sich Herbert Heim sehr freute.