tennisschlaeger

Mit Königin Silvia" unterwegs auf dem Nekar - Turnverein Senioren auf Tour
11. Juli.2016

Es war nicht Ihre Majestät, die Königin von Schweden persönlich, mit der die TV Senioren unterwegs waren- aber mit dem, auf ihrem Namen getauften Schiff der Weißen Flotte, auf dem Neckar.
Im Jahresprogramm der TV-Senioren ist möglichst immer eine Schifffahrt vorgesehen. Auf dem Main war man unterwegs von Seligenstadt nach Frankfurt, auch auf der Lahn von Bad Ems nach Obernhof und dieses Jahr von Heidelberg nach Eberbach. Laut Reisebeschreibung führt dieser 33 km lange Streckenabschnitt durch den schönsten Teil des unteren Neckars. Dem war auch so und passiert wurden u.a. Hirschhorn, Neckarsteinach und Neckargemünd. Das Gelingen jedes Tagesausfluges wird mehr oder weniger von der Witterung bestimmt. Es soll nicht zu heiß sein, auch nicht zu kühl und Regen sollte tunlichst gar nicht vorkommen. So betrachtet hatten die Senioren mit dem Wetter Glück. Wem es auf dem Oberdeck/Sonnendeck etwas zu windig war, fand im unteren Teil des Schiffes auf der rd. 3 ½ stündigen Schifffahrt nicht nur Gelegenheit die Restauration zu genießen, sondern auch ausgiebige Gespräche zu führen.

Auf der Heimfahrt wurde noch ein Zwischenstopp in Michelstadt eingelegt. Der Seniorenobmann Wilfried Herold hatte sich für einen Stadtrundgang vorbereitet. Der Teilnahmeerfolg war bescheiden, besseren Zuspruch fand das Cafe, direkt vor dem historischen Rathaus in Michelstadt. W. Herold sah es gelassen und meinte zu dem Verhalten: „Daran kann man erkennen, dass die Senioren solche gemeinschaftlichen Erlebnisse suchen und immer Bedarf besteht, sich gegenseitig „auszutauschen“ auch bei Kaffee- und Kuchen! Wir werden diese Möglichkeit zukünftig noch öfters bei unseren Veranstaltungsplanungen berücksichtigen.

 

Rhein Main Cup in Bauschheim
1. Platz für Moritz Kailing und 4. Platz für Teamkollege Luca Adler
10. Juli.2016

Ein super Ergebnis für den jungen Biker vom TV Bad Orb/Bike Work Desch Team eine Woche vor den Deutschen Meisterschaften in Wombach am Main.

Bei sehr heißen Temperaturen setzte sich gleich nach dem Start der U 15 eine Vierergruppe vom restlichen Feld ab. Bis zur letzten 3,5 km langen Runde, da verschärfte Moritz Kailing nochmal das Tempo und hatte am Ende 15 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatziertem im Ziel.
Sein Teamkollege Luca Adler vom RFC Rossbach belegte nach einem super Rennen einen hervorragenden 4 Platz in seiner Altersklasse U 17.

 

Rhein Main Cup in Bauschheim
1. Platz für Moritz Kailing und 4. Platz für Teamkollege Luca Adler
10. Juli.2016

 

 




Ein super Ergebnis für den jungen Biker vom TV Bad Orb/Bike Work Desch Team eine Woche vor den Deutschen Meisterschaften in Wombach am Main.

Bei sehr heißen Temperaturen setzte sich gleich nach dem Start der U 15 eine Vierergruppe vom restlichen Feld ab. Bis zur letzten 3,5 km langen Runde, da verschärfte Moritz Kailing nochmal das Tempo und hatte am Ende 15 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatziertem im Ziel.
Sein Teamkollege Luca Adler vom RFC Rossbach belegte nach einem super Rennen einen hervorragenden 4 Platz in seiner Altersklasse U 17.


10. Juli 1966 - Heute vor 50 Jahren
TV Bad Orb auf der Reise nach Auray in der Bretagne

 Hier alles über die Reise lesen ..... pdf

Gau-Kinderturnfest in Bad Soden-Salmünster
3.Juli 2016

Mit 11 Teilnehmern, sowie mehreren Betreuern und Kampfrichtern fuhr der TV Bad Orb am 3. Juli zum Gau-Kinderturnfest.
Neben den Turnwettkämpfen in der Halle fanden die olympischen Spiele mit Asterix und Obelix auf dem Außengelände des TV Salmünster statt. Da das Wetter mitspielte, konnten auch die Staffelläufe draußen stattfinden.
Die Staffel des TV Bad Orb mit Sophia Link, Jolina Heßberger, Bastian Döppenschmitt und Jonathan Ringelstein erreichte den 3. Platz in Ihrer Altersklasse. Weitere Teilnehmer waren: Tiana Becker, David Ringelstein, Colin Schweitzer, Emily Trümper, Sandra, Isabel und Natalja Gibaja Roser.

„ Rotkäppchen „ - Turnverein Senioren besuchen Märchenspiele
24. Juni.2016

Spätestens bei den  entscheidenden Fragen: Warum hast du so große Ohren, was hast du für große Augen, warum  hast du ein entsetzlich großes Maul? erinnerten sich viele Senioren an Ihre eigene Kindheit, wo Oma, Opa,  Papa oder Mama Grimms-Märchen vorgelesen haben.
Schon etwas anders als  die Buchausgabe (musikalische Einlagen) ist die Vorstellung bei den Märchen-Festspielen im Amphitheater in Hanau/Philippsruhe. Bereits zum dritten Mal besuchten die Senioren eine Märchenaufführung und waren auch dieses Jahr wieder  begeistert von der Inszenierung und den Darstellern. Damit auch jeder gut sehen kann, möglichst nahe der  Bühne, kümmert sich Ursula Herold bereits im Januar um die Eintrittskarten. Genau 50 Plätze wurden somit wieder in den Reihen 3 und 4 besetzt… und nicht nur von Senioren!


Auch dieses Jahr hatten Wilfried und Ursula Herold wieder einige Sternsinger-Kinder eingeladen zusammen mit den Senioren nach Hanau zu fahren. Dazu Wilfried Herold: „ Es ist ein kleines Dankeschön an die Kinder, die auch bei schlechtem, kalten und nassem Wetter im Januar  für hilfsbedürftige Kinder in der Dritten Welt sammeln“. Und es macht Freude- und Spaß mit „jung und alt“ gemeinsam etwas zu unternehmen. Und so hatten Kinder- und Senioren wieder ein schönes gemeinsames Erlebnis. Auf die Frage, ob  der Besuch auch im nächsten Jahr stattfinden soll gab es  das erwartete  langes jaaa…!

 

„ Rotkäppchen „ - Turnverein Senioren besuchen Märchenspiele
24. Juni.2016

Spätestens bei den  entscheidenden Fragen: Warum hast du so große Ohren, was hast du für große Augen, warum  hast du ein entsetzlich großes Maul? erinnerten sich viele Senioren an Ihre eigene Kindheit, wo Oma, Opa,  Papa oder Mama Grimms-Märchen vorgelesen haben.
Schon etwas anders als  die Buchausgabe (musikalische Einlagen) ist die Vorstellung bei den Märchen-Festspielen im Amphitheater in Hanau/Philippsruhe. Bereits zum dritten Mal besuchten die Senioren eine Märchenaufführung und waren auch dieses Jahr wieder  begeistert von der Inszenierung und den Darstellern. Damit auch jeder gut sehen kann, möglichst nahe der  Bühne, kümmert sich Ursula Herold bereits im Januar um die Eintrittskarten. Genau 50 Plätze wurden somit wieder in den Reihen 3 und 4 besetzt… und nicht nur von Senioren!


Auch dieses Jahr hatten Wilfried und Ursula Herold wieder einige Sternsinger-Kinder eingeladen zusammen mit den Senioren nach Hanau zu fahren. Dazu Wilfried Herold: „ Es ist ein kleines Dankeschön an die Kinder, die auch bei schlechtem, kalten und nassem Wetter im Januar  für hilfsbedürftige Kinder in der Dritten Welt sammeln“. Und es macht Freude- und Spaß mit „jung und alt“ gemeinsam etwas zu unternehmen. Und so hatten Kinder- und Senioren wieder ein schönes gemeinsames Erlebnis. Auf die Frage, ob  der Besuch auch im nächsten Jahr stattfinden soll gab es  das erwartete  langes jaaa…!

 

32. Brüder Grimm Lauf - Sieg für Hermann Schweidler in der Altersklasse
12. Juni.2016

Unter den 500 Startern des 32. Brüder-Grimm-Laufes waren auch 3 Läufer des TV Bad Orb am Start des 5-Eappenlaufes.

Hermann Schweidler siegte dabei sogar in der Altersklasse M 70 und Stefan Heimrich war mit dem 105 Platz und einer Zeit von 6:49,46 Stunden der schnellste der 3 Orber Läufer.

Ergebnisse der der 3 Starter:

105. Platz      Stefan Heimrich        6:49,46 Stunden       34. der Altersklasse M 50

178. Platz      Hermann Schweidler 7:29,13 Stunden     Sieger der Altersklasse M 70

194. Platz      Hendrik Neeße         7:36,36 Stunden       79. der Alterklasse M 50

Nicht nur mit Läufern war der TV Bad Orb am Brüder Grimm Lauf beteiligt. Neben der Streckenausschilderung, Streckenposten und Verpflegung während der 4. Und 5. Etappen waren Mitglieder des Turnvereins im Einsatz.

 

Die Läufer werden nach dem Zieleinlauf in Wächtersbach nach Bad Orb in die Turnhalle der Martinusschule gebracht, wo sie sich ausruhen und auf den letzten Start vorbereiten können.

Schon am frühen Morgen wurde von Albrecht Stock die Beschilderung vorgenommen, während gleichzeitig Michaela Stenzel und Werner Bantel die Vorbereitungen für die Nudelsuppe getroffen, worauf sich die Läufer immer wieder freuen. Ingrid Engel und Carola Bantel bereiteten unterdessen die belegten Brötchen und das Kuchenbuffet vor. Ab 12.00 Uhr erwartete dann der Verkaufsstand an der Martinusschule den Andrang der hungrigen Läufern. Die Helfer um Detlef Angelstein, Reinhold Schneider und Fritz Amberg hatten bis zum Start der 5. Etappe die Wasserstelle am Salmünsterer Berg eingerichtet und das Starttransparent aufgebaut, sodass dem Start ab 15.30 h zur letzten Etappen nichts mehr im Weg stand.

v.l.n.r. in blau für den TV Bad Orb startend
S.Heimrich, H.Schweidler, H.Neeße

Orber „Haudegen“ Klaus Stutzer verteidigt seinen Hessenmeistertitel

Im vergangenen Jahr siegte Klaus Stutzer vom Team Spessartchallenge TV BAD ORB in Griesheim und feierte den Hessenmeistertitel in der Altersklasse der über 70-jährigen. In diesem Jahr wurden die Hessenmeisterschaften im Sprinttriathlon im nordhessischen Eschwege ausgetragen. Am 11. 6. fand der sogenannte "WerraMan" statt, bei dem 750m Schwimmen, 23km Rad und 5km Laufen auf dem Programm standen. 

Nicht zu stoppen... Klaus Stutzer erneut Hessenmeister!!!

Bad Orbs dienstältester Triathlet konnte seinen Titel aus dem Vorjahr bravourös verteidigen. Ganze vier Minuten brachte der Kurstädter in der Endabrechnung zwischen sich und seinem ärgsten Konkurrenten. Seine Zeit hätte sogar bei den Jüngeren, 65-jährigen den Hessentitel bedeutet. Dem Orber Eisenmann verlernt das Siegen folglich auch im Alter nicht und ergänzt seine Vita um einen weiteren persönlichen Erfolg.

 

 zum Blog der Triathleten .....

 

 

 

Zwei weitere Challenge-Bänke aufgestellt
30.4.2016

Bad Orb (nu). Sonniges Frühlingswetter begleitete am Samstag die Einweihung der Siegerbänke der VR-Bank SPESSARTCHALLENGE Bad Orb. Aufgestellt wurde eine Bank im Nervenwäldchen für die Siegerin Nadine Jackel, und eine zweite im Haseltal mit Blick auf die Waldbühne am Spessartbogen für den Sieger Haimo Kiefer, beide gestiftet von Hotel- und Gaststättenverbands (DEHOGA) Bad Orb.

Zur kleinen Feierstunde unter blauem Himmel und in freier Natur hatten sich im Haseltal einige Radfahrer der zurückliegenden SPESSARTCHALLENGE in sportlichem Outfit, Mitglieder des Turnvereins (TV) und weitere Gäste eingefunden. „Das war unsere 14. VR-Bank SPESSARTCHALLENGE“, hieß Dieter Engel die beiden Sieger der SPESSARTCHALLENGE 2015, Nadine Jackel und Haimo Kiefer, zur feierlichen Einweihung willkommen. Unter den Ehrengästen begrüßte der Vorsitzende den Bürgermeister Roland Weiß, der zum ersten Mal an der Einweihung der Siegerbänke teilnahm, sowie Kurgeschäftsführer Dr. Jörg Steinhardt, Thomas Reinhard von der VR-Bank Bad Orb-Gelnhausen, dem Hauptsponsor seit der ersten SPESSARTCHALLENGE, Dieter Adt vom DEHOGA, Stefan Schreiber von der Stadtverwaltung, weitere Sponsoren und Ehrenmitglieder des Turnvereins.

Quelle:GNZ online

Team Spessartchallenge mit Elan und neuem Blog - Layout in die Saison 2016

 

Die Triathleten des TV Bad Orb sind losgelassen - die Saison 2016 ist in vollen Gange. Sehen Sie die umfangreiche Berichterstattung über die Athleten im Blog ......

Florian Brosch Hannelore Heinl Heinrich Heinl

Die Veranstaltungen des TV Bad Orb im Mai 2016

Martin Woll, Stefan Brosch, Ulrich Prähler, Petra Joffroy, Dieter Engel, Annemarie Reuter, Stefan Acker, Jochen Engel

Der neu gewählte Vorstand des TV Bad Orb - (weitere Mitglieder des Vorstandes fehlen auf dem Bild)

 

Handball: Bad Orb im Jubeltaumel: Aufstieg perfekt!
19. März 2016

Der TV Bad Orb steht als Aufsteiger der Handball-Bezirksliga B fest.

Mit dem 32:25 gegen die HSG Preagberg II können die Kurstädter nicht mehr von einem der beiden Aufstiegsplätze verdrängt werden — und das trotz der vier Punkte Abzug wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls.
Die Spielgemeinschaft aus Großkrotzenburg und Großauheim machten es dem Gast aber wahrlich nicht leicht und verlangte den Orbern einiges ab.
Bis zur 42. Minute lagen die Orber nur knapp mit einem oder zwei Toren in Front. Dann erst drehte Bad Orb auf und setzte sich mit fünf Toren in Folge auf 26:20 ab. Jetzt war das Spiel entschieden und Bad Orb war schon vorzeitig aufgestiegen. „Wir haben das Spiel gewonnen und den Aufstieg perfekt gemacht. Aber jetzt kommt für uns noch der sportliche Meistertitel: Das Spiel gegen den TV Gelnhausen III wollen wir gewinnen", freut sich Abteilungsleiter und Keeper Björn Vonderlehr auf das bevorstehende Derby. Das Duell der beiden Aufsteiger findet am Samstag, 9. April, um 18 Uhr in der Orber Kreisrealschulhalle statt.


Alle Berichte sehen Sie auf den Seiten der Handballer:
http://www.orber-handball.de/news-berichte/


Bad Orb: Klinger, Petersen; D. Pilgrim (7), B. Pilgrim (4), Wolf, Schubert, Brandes (8), Haas (2), Sopper (3), Jongkind (1)

 

Gau-Einzelmeisterschaften in Steinau

19. + 20. März 2016

Hannah Döppenschmidt hat in ihrem Wettkampf gewonnen und sich damit für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert.

Am 20.03.2016 waren die Jungs in Steinau dran. Dort hat sich Aaron Bondoc als erster in seinem Wettkampf auch für die Hessischen Meisterschaften qualifiziert.


vlnr: Marie Bellinger, Emily Trümper, Tina Hartmann
(TV Wächtersbach), Hannah Döppenschmitt
Jolina Heßberger - nicht auf dem Bild, da sie zu dieser Zeit einen Einzelwettkampf bestritt

vlnr: Lukas Möller, David Ringelstein, Aaron Bondoc, Jonathan Ringelstein

 

1. Mixed Turnwettkampf in Bad Orb

6. März 2016

 

Mit 2 Mannschaften nahm der TV Bad Orb teil. Beide Mannschaften konnten sich über Medaillenränge in ihrem Wettkampf freuen.

Teilnehmer: Benedikt Möller, Moritz Döppenschmitt, Elena Kolb, Jana Beran, Hannah Döppenschmitt, Theresa Pfahls, Jonathan Ringelstein, Aaron Bondoc, Lukas Möller,Sophia Link, Jolina Hessberger

1. Mixed Turnwettkampf in Bad Orb

6. März 2016

Mit 2 Mannschaften nahm der TV Bad Orb teil. Beide Mannschaften konnten sich über Medaillenränge in ihrem Wettkampf freuen.

Teilnehmer: Benedikt Möller, Moritz Döppenschmitt, Elena Kolb, Jana Beran, Hannah Döppenschmitt, Theresa Pfahls, Jonathan Ringelstein, Aaron Bondoc, Lukas Möller,Sophia Link, Jolina Hessberger